Herzlich willkommen auf der Internetseite der SP Reiat

Sie wurde auf anfangs Januar 2007 neu aufgeschaltet.
Bitte schauen Sie sich vor allem die Agenda an.

Mit aktuellen Beiträgen werden die Tab's gefüllt.

 

Paul Zuber
Präsident SP Reiat, Thayngen

WILLKOMMEN IN DER SP REIAT, Thayngen

Liebe Leserin, lieber Leser unserer SP-Seite

Herzlich lade ich Sie ein, der SP bei zu treten.
-> Anmeldung

 

 

Liste 2 Einwohnerratswahlen vom 27. November 2016

WIR SETZEN UNS FÜR SIE UND EINE STARKE GEMEINDE EIN

Liebe Wählerinnen und Wähler

 

Neben den vier bisherigen Kandidaten ist es der SP gelungen, vier weiter engagierte Personen für die ER-Liste zu gewinnen. Insbesonders kandidiert Sandra Luderer, Torwartin des Frauen FC Neunkirch. Die Mannschaft steht Verlustpunktlos an der Spitze der Frauen-Nationalliga A. Neben dem Fußball studiert sie und will sich, wenn sie gewählt wird, einsetzen, dass auch in Zukunft in den Dorfvereinen Jugendförderung stattfinden kann.

 

Für die Wahl in den Einwohnerrat setzt die SP Thayngen auf bewährte Kandidatinnen und Kandidaten:

 

Paul Zuber, Einwohnerrat, GPK, Präsident SP Reiat

Marco Passafaro, Einwohnerrat, Präsident GPK

Renato Sala, Einwohnerrat, Einbürgerungskommission

Andres Bührer, Einwohnerrat, Baukommission

Christa Flückiger, Vorstand SP Kanton

Yves Luderer, Sozialberater

Sandra Bruderer, Studentin

Marcela Müller, Jugendkommission

 

Die SP-Einwohnerratsfraktion setzt sich ein für:

·     eine bewusste Siedlungspolitik

·     eine bedarfsgerechte Schulraumplanung

·     geleitete Schulen mit Tagesstrukturen

·     gratis Badieintritte bei den Schülern

·     offene Kommunikation der Strukturreform

> mehr siehe Flyer

Walter Scheiwiller

Walter Scheiwiller wurde wieder in den Gemeinderat gewählt

 


Liebe Wählerinnen und Wähler

Wir danken allen die mit ihrer Stimme zur Wahl von Walter Scheiwiller mitgeholfen haben.



Bei Walter Scheiwiller, Schul- und Sozialreferent, steht die Sachpolitik im Vordergrund. Er will dazu beitragen, dass sich alle Menschen im Dorf wohl fühlen. Wir empfehlen Ihnen, ihm Ihr Stimme zu geben, dass er die angefangenen und auch die kommenden Aufgaben weiterführen kann.

 >mehr

 

Walter Scheiwiller im Gespräch mit dem Thayngen Anzeiger >mehr

Thayngen soll kinderfreundlicher werden >mehr

BILDUNG FÜR ALLE - PFLEGE STÄRKEN LISTE 2

 

Richard Bührer ist als Kantonsrat wieder gewählt

Mit fast dem gleichen Ergebnis wie vor vier Jahren wurde Richard Bührer wieder in den Kantonsrat gewählt. Viele Stimmen haben die Kandidatin und die Kandidaten der SP-Liste zum guten Ergebnis beigetragen.

Wahlergebnisse der SP Reiat > mehr

 

Wir danke Ihnen, liebe Wählerinnen und Wähler, dass Sie den SP-VertreterIn Ihre Stimme gegeben haben. 

SP strebt Thaynger Schulpräsidium an

Irene Walter Passafaro wurde sehr gut für das Schulpräsidium gewählt

 

Wir danken

Die SP Thayngen bedankt sich herzlich bei allen Wählerinnen und Wählern, die der Kandidatin Irene Walter Passafaro das Vertrauen ausgesprochen haben. Die Wahl zur Schulpräsidentin ist wichtig für die Kontinuität unserer Schulen. Wir hoffen mit der Schulbehörde, dass schnell Schulleiter gefunden werden können und so eine kompetente Schulleitung eingesetzt werden kann.

 

Paul Zuber, SP Präsident Sektion Reiat, Thayngen

 

> Schaffhauser Nachrichten, 02.07.2016

 

> Thayngen Anzeiger 28.06.2016

Schwimmbad Büte Thayngen

Die Badi an die Wand fahren

 

RICHARD BÜHRER, Kantonsrat SP Reiat

Zu den neuen Eintrittspreisen der Badi Thayngen

Diese Woche traute ich meinen Augen nicht, als der Gemeinderat Thayngen die neuen Eintrittspreise für die Badi Thayngen bekannt gab. Da der Betrieb personell und betrieblich heruntergefahren wird und das Bad auch nicht beheizt ist, steht diese Erhöhung quer in der Landschaft. >mehr

Neuer Schulleiter – neue Chance für die Schule Thayngen

Stellungnahme SP-Einwohnerratsfraktion

 

Nachdem sein Leserbrief für Kritik bei den Schaffhauser Lehrern gesorgt hatte, reichte der Thaynger Schulleiter Boris Bollinger seine Demission ein. Nun wird das Schulleitermodell nochmals überdacht. >mehr 

 

Marco Passofaro, der Verfasser der Stellungnahme der SP-Fraktion, sagte auf Anfrage, man wolle mit diesem Schreiben die Diskussion anzetteln. «Alle scheinen so beschäftigt mit Sägen, dass man die Säge nicht mehr schleifen kann. Und da sagen wir: ‹Schauen wir alles noch einmal ganz genau an.›» >mehr

Klares Votum gegen Müliwis-Pläne

Den Puls getroffen

Über 60 Prozent derThaynger Stimmberechtigten lehnten gestern die Teilrevision der Nutzungsplanung ab. Dies ist ein Erfolg für die SP, welche das Referendum ergriffen hatte.

Medienberich Schaffhauser Nachrichten >>

 

    

SP-Fraktion mit Interpellation Badi Thayngen

Was passiert mit der Badi Thayngen?

Jetzt ist „Badizeit“ und einiges ist nicht mehr so wie bisher. Von Attraktivierung wurde einmal gesprochen, das Gegenteil wurde gemacht und – nicht verwunderlich - Frustration macht sich breit unter der Bevölkerung.

Der Gemeinderat ist aufgefordert, die Fragen gemäss der Interpellation zu beantworten.

Zudem wollen wir Ihre Meinung zur Badi Thayngen wissen und haben eine Umfrage gestartet.
Einsenden an: Marco Passafaro, Schlatterweg 26

 

 Auswertung der Umfrage

Herzlichen Dank an alle Beteiligender Umfrage.

Für die SP-Fraktion ist die Schlussfolgerung aus der Umfrage eindeutig. Wir werden uns noch vehementer für unsere Badi und für den Verbleib am jetzigen Standort einsetzen.

Ganzer Bericht >> SP-Medienmitteilung 

Was passiert mit der Thaynger Badi?!

Der Gemeinderat informiert

Wenn sie das wissen wollen, Informiert der Gemeinderat über das weitere Vorgehen zum Betrieb und die zukünftige Ausrichtung des Freibades. Sie sind herzlich eingeladen an die öffentliche Sitzung des Einwohnerrat Thayngen vom Donnerstag, 12. April 2012.

>> mehr

 

Resultat zur Badi-Umfrage

Die Mehrheit der Befragten ist klar für den Verbleib der Badi am derzeitigen Standort (90, bzw. 79 %). Eine Minderheit kann sich auch einen ander Standort vorstellen (19, bzw. 17 %).

Für die SP-Fraktion ist die Schlussfolgerung aus der Umfrage eindeutig. Wir werden uns noch vehementer für unsere Badi und für den Verbleib im Dorf einsetzen.

>> mehr

191 gültige Referendumsstimmen

Die SP nimmt das Zustandekommen des Referendums zur Kenntnis

 

Am 23.01.2015 wurden der Gemeindeverwaltung insgesamt 194 Referendumsunterschriften übergeben, welche verlangen, dass die Zonenplanabstimmung zur Volksabstimmung unterbreitet werden muss.

 

Gemäss Art. 10 der Ortsverfassung unterliegen Erlasse und Änderungen von allgemein verbindlichen Gemeindereglementen der Volksabstimmung, sofern 100 Stimmberechtigte dies innerhalb der Auflagefrist von 20 Tagen schriftlich verlangen.

 

Die Prüfung der Unterschriften hat ergeben, dass insgesamt 191 gültige Unterschriften vorliegen. Das eingereichte Referendum wird deshalb als zu Stande gekommen erklärt.

 

Die Abstimmung wird am 12. April 2015 zusammen mit einer kantonalen Vorlage durchgeführt.

Bericht des Gemeinderates

Bericht der Schaffhauser Nachrichten

Kampf um das «Filetstück» in Thayngen

Referendum

Gegen die Zonenpläne Nr. 1-8 der Gemeinde Thayngen

Der Einwohnerrat Thayngen hat an der Sitzung vom 11. Dezember 2014 einer vom Gemeinderat im Rahmen der traktandierten Zonenplanänderung beantragten Aufzonung der Müliwis, GB Nr. 91/685, in eine Dorfzone mehrheitlich zugestimmt.

 

Die SP Thayngen und die SP-Einwohnerratsfraktion lehnen die Aufzonung der Müliwis zum heutigen Zeitpunkt entschieden ab.

Begründung: Die Müliwis, an der Biber gelegen, ist heute als Grünzone ausgewiesen und ist innerhalb der Bauzone. Dieses Grundstück hat ein Fläche von 9‘593m2 und ist zur Zeit die grösste unbebaute zusammenhängende Landreserve im Dorf Thayngen.  mehr >

Mit dem Referendum verlangen wir gestützt auf Art. 10 lit. d der Ortsverfassung der Gemeinde Thayngen, dass der Beschluss des Einwohnerrates vom 11. Dezember 2014 über die Zonenpläne Nr. 1-8 der Gemeinde Thayngen dem Volk zur Abstimmung vorgelegt wird.

Ab sofort kann mit dem Unterschriften sammeln begonnen werden. Darauf achten, dass nur in der Gemeinde Thayngen Wahl- und Stimmberechtigte Personen aufgeführt werden.  Refrendumsbogen >

Vollständig oder teilweise ausgefüllte Unterschriftenbogen bis spätestens 22.01.2015 einsenden an: SP Thayngen, Paul Zuber, Chlenglerweg 54, 8240 Thayngen

Die Einwohnerräte Paul Zuber (SP) und Ueli Kleck (SVP) zum neuen Thaynger Zonenplan. Streitgespräch >

Bericht Thaynger Anzeiger

Bericht AZ-KommentarAZ Aufzonung Seite 1, Seite 2

       

Herzliche Gratulation

 

Walter Scheiwiller ist als Gemeinderat gewählt

Die SP bedankt sich ganz herzlich bei allen, die sich mit viel Elan, Zeit, Einsatz, Geld oder allem zusammen für unseren Kandidaten engagiert haben. Wir bedanken uns auch bei den Wählern die mit ihrer Stimme Walter Scheiwiller das Vertrauen schenkten.

mehr / Fotos

Wahl von Paul Zuber in die GPK

Dank an Walter Scheiwiller

Nach der Wahl von Walter Scheiwlle zum Gemeindrat in Thayngn, musste er als Mitglied der GPK Thayngen vom Amt zurück treten. Die SP dankt ihm für die geleisteten Dienste.


Einstimmige Wahl

Die SP-Fraktion hat an der vergangenen Einwohnerratssitzung den 58-jährigen Paul Zuber, SP Mitglied, zur Wahl vorgeschlagen. Paul Zuber ist langjähriges Mitglied des Einwohnerrates Thayngen.

Die Versammlung folgte der Wahlempfehlung der SP-Fraktion und wählten ihn einstimmig. Wir gratulieren ihm zur Wahl und wünschen ihm Befriedigung in neuen Amt. Vorstand SP-Reiat Thayngen

Katja Stauber

Bildung

Schulsozialarbeit in Thayngen

 

Einwohnerrat sagt Ja zu Schulsozialarbeit, 23.01.2014

Mit 10 zu 3 stimmte der Thaynger Einwohnerrat am Donnerstag der definitiven Einführung der Schulsozialarbeit zu. >> mehr

 

Einstieg in die Schulsozialarbeit, 2010 

Katja Stauber und Paul Zuber machten sich wiederholt stark dafür, das Thema zu behandeln. Mit 11 gegen 2 stimmte Einwohnerrat der Einstellung eines Schulsozialbeiters zu.
Medienbericht des Hegauer Wochenblatt >> mehr

Weshalb braucht Thayngen einen Sozialarbeiter

Katja Stauber, Einwohnerrätin
>> mehr

 

       

Kinderspielplatz Münchbrunnen

SP-Interpellation betreffs Kinderspielplatz Münchbrunnen

 

Die ausführliche und aufklärende gemeinderätliche Beantwortung der SP-Interpellation betreffs Kinderspielplatz Münchbrunnen durch den zuständigen Gemeinderat Adrian Ehrat provozierte gegensätzliche Meinungen. Gemäss den Forderungen der Interpellanten sollte nämlich ein im Budget 2014 aufgeführter Betrag von 7000 Franken nachträglich um 3000 Franken auf 10 000 Franken für die Sanierungsarbeiten aufgestockt werden. 

Medienbericht

Interpellation

       

                 

Der Höhepunkt einer Politikerkarriere

 

Glanzvolle Wahl und Feier

 

Richard Bührer (SP, Thayngen), wurde mit 53 von 54 Stimmen glanzvoll zum höchsten Schaffhauser gewählt. Mit einer Wahlfeier am Abend im Reckensaal endete gestern der erste Sitzungstag des Kantonsrats in der neuen Legislatur.

 

Die SP Thayngen ist stolz auf ihren frisch erkorenen Kantonsratspräsidenten Richard Bührer. Auch wenn manchmal gesagt wird, so eine Präsidentenwahl sei eine reine Formsache, braucht es einiges um am Schluss den „Bock“ besteigen zu können. Die Fraktionen schicken ihre Leute schon früh auf die Präsidentenlaufbahn. In der Regel wird man Stimmenzähler, 2. Vizepräsident und dann 1. Vizepräsident. Man rechne, mindestens 1-2 Amtsperioden braucht es schon um am richtigen Tag vorne zu sein. Ganz zu schweigen vom polittischen Leistungsausweis, den Richard Bührer zweifelsohne und bestätigter massen mit sich bringt. Gestählt von früheren Machtkämpfen innerhalb der Partei, nur die Besten durften jeweils kandidieren, und im Einwohnerrat Thayngen ist Richard Bührer nun der höchste Schaffhauser. Ausdauer und das Wissen, als Arbeitnehmer gehört man in die SP, zeichnen in ebenfalls aus.

 

 

Medienberichte:

 

> Wahltag und Feiertag

> Ein Thaynger steigt auf den Bock

> Höhepunkt einer Politikerkarriere

> Eine Schulklasse, zwei Bayern und viele gute Wünsche

 

 

Alterswohnheim Thayngen - wie weiter?

Theres Sorg, Hochbaureferentin

 

Im Rahmen einer Baukommission mit Mitgliedern aus der Verwaltung und dem Bereich Altersheim und mit der fachlichen Begleitung von Ernst Reich, Architekt, Neunkirch wurde das Projekt bis zur Stufe eines Vorprojektes ausgearbeitet. Das Projekt als Vorgabe steht, der Gemeinderat wird als nächsten Schritt die Submission veranlassen.

> Bericht

 

Vorlage Alterwohnheim Thayngen / Abstimmung

Feude herscht - ein Super Ergebnis

Sie haben der Sanierung des Alterswohnheims und zu der Betriebsführung als gemeindeeigene Lösung zugetimmt.

Herzlichen Dank an alle Wählerinnen und Wähler für dieses eindeutige Ergebnis. 

 

 

Die SP empfahl als einzige Partei 

-  JA zur Sanierung des Alterswohnheims und

-  JA zu der Betriebsführung als gemeindeeigene Lösung (wie bisher)

 

-  Nein zu einer anonymen Stiftung:

    -  weil das Altersheim nicht fremdbestimmt werden soll

    -  weil die demokratische Mitwirkung bei einer Stiftungslösung
       verloren geht und die Bevölkerung nichts mehr zu sagen hat

    -  weil die die Anstellungsbedingungen bei der Stiftungslösung nicht mehr
      durch Gemeinde bestimmt werden können

    -  weil das Startkapital, Land und Bauten in der Höhe von 
       12 Millionen der Stiftung zur Verfügung gestellt werden müssen

    -  weil es für die Bewohner teurer wird, denn das Darlehen der 
       Gemeinde 
       von 6 Millionen muss auch verzinst werden

    -  weil die Stiftung Steuern zahlen muss, wenn sie keine gemeinnützige 
       Anstalt wird, und dies wirkt sich wieder zu Ungunsten der Heimtaxen 
       aus

    -  weil das gemeindeeigene Altersheim bis jetzt bestens 
        funktioniert hat!!

 

>mehr SPezialblatt zur Abstimmung

 

>mehr Medienmitteilung zur Abstimmung

 

Inormaionen über das Projekt

..... Homepage Gemeinde Thayngen

 

Abstimmung

      Sonntag 26. August 2012

Energiestadt-Fahne für Thayngen

SP-Politiker überreichten der Gemeinde Thayngen  eine Energiestadt-Fahne.

Das Label Energiestadt ist ein Leistungsausweis für Gemeinden, die eine nachhaltige kommunale Energiepolitik vorleben und umsetzen. Energiestädte fördern erneuerbare Energien, umweltverträgliche Mobilität und setzen auf eine effiziente Nutzung der Ressourcen. Vor versammelter Presse und präsentierten Paul Zuber, Präsident SP Reiat, Hans-Jürg Fehr, SP Nationalrat, Martina Munz,  SP Kantonsrätin und Matthias Freivogel SP Kantonsrat die Energiepolitik der Partei.
>>mehr
Medienbericht SN
Medienspiegel Heimatblatt Thayngen

Bahnhof Thayngen und Bahnareal - immer schon ein SP-Anliegen

Mit Baggern Bahnhofsumbau eingeleitet

Sowohl Tiefbau- und Verkehrsreferent Alex Muhl als auch Einwohnerratspräsidentin Katja Stauber setzten sich gestern Montag am Bahnhof Thayngen in die Bagger, um den ersten Spatenstich für die Neugestaltung des Bahnhofsareals auszuführen. Die SP Thayngen hat sich in der Vergangenheit mit Vorstössen und mit Engagement beim Leithbild Thayngen 2020 umdie Erneuerunegen bemüht.

> Medienbericht

Park+Ride ist eröffnet

Die Arbeiten um den Bahnhof sind abgeschlossen und wurden durch Richard Bührer, Gemeindepräsident Bernhard Müller und Einwohnerratspräsidentin Katja Stauber.mit einem würdigen Akt nun offiziell eingeweiht. Die SP-Fraktion hat sich in der Planungsgruppe und im Einwohnerrat für einen zusätzlichen Veloständer West, für Abholer- und Behindertenparkplätze eingesetzt.

> Medienbericht

 

 

Die grossen Investitionen lohnen sich

Neugestaltung des Bahnhofsareals

Am 25. September stimmen die Stimmberechtigten des Kantons Schaffhausen über das Agglomerationsprogramm ab – und dies ist nun ganz gewiss keine Dutzendabstimmung.
Die Sozialdemokratische Partei Reiat/Thayngen hat jedenfalls am vergangenen Samstag im Rahmen einer Informationsveranstaltung schon einmal einen Pflock eingeschlagen. Wobei ihr Engagement folgerichtig erscheint: Schliesslich soll auch Thayngen mit dem Ausbau des Bahnhofs wesentlich vom Agglomerationsprogramm profitieren. >>mehr

Medienbericht SN
Medienbericht AZ

 

 

 

Interpellation Bauausschreibung SwissRec

Besorgnis über eine Firmenansiedlung im Areal Holcim Süd

Aus dem Amtsblatt konnte in Erfahrung gebracht werden, dass die Firma SwissRec AG ein Baugesuch für eine Recyclinganlage auf dem Grundstück Holcim Süd eingereicht hat.

Ein Dorf, sowie der Gemeinderat,müssen sich immer auch fragen, ob ein Betrieb zu ihnen passt.

Dem Gemeinderat stellen wir folgende Fragen: >>mehr

Medienkonferenz zur zur Erhaltung des Kesslerlochs hat stattgefunden und die Initiative dazu ist gestartet. >>mehr

Schulbehörde Thayngen

Schulbehörde Thayngen

Menschen mit Herz und Verstand 

 

 >>Die SP will eine Schule, die das Kind ins Zentrum stellt >>mehr

 

 

Eine Erfolgsgeschichte

Bibliothek Thayngen feiert ihr 25-jährige Bestehen

Wir dürfen auf 25 Jahre Bibliothek Thayngen zurückblicken. Eine SP-Motion machte den Bau und die Inbetriebnahme am Kreuzplatz möglich. Eine 2. Motion, ebenfalls von der SP, regte den Ausbau an.

EINE ERFOLGSGESCHICHTE. >>mehr

SVP will BIBLIOTHEKSGEBÜREN. >>mehr

 

Zur Feier des 25-jährigen Bestehens der Gemeindebibliothek Thayngen sprach Stefan Zanelli, Präsident des Kulturvereins. >>mehr

 

 

 

Erneuerbare statt atomare Energieversorgung

Die Versorgung der Schweiz mit erneuerbaren Energien ist technisch machbar und ökonomisch sinnvoll. Sie schafft Arbeitsplätze und Wertschöpfung in der Schweiz. >>mehr http://www.sp-ps.ch/index.php?id=492

 

Zukunft ohne atomare Risiken

2000 Teilnehmer an der Anti-Atom-Kundgebung in Benken. SP-Sektionen aus dem Kanton Schaffhausen nahmen an der Kunfgebung teil.

Medienbericht >>mehr

 

Gegen 100 Teilnehmer am Anti-Atom Sternmarsch

Mit gelben Fässern, bunten Plakaten, grauen Schutzanzügen und flammenden Appellen demonstrierten die Sozialdemokraten gegen die Kernkraft.

Medienbericht >>mehr

 

 

 

 

reiat_panorama
Startseite

 

 

 

 

 

Aktuell

 

  

 

 

 
eidg. und kant. Volksab-
stimmungen
siehe Urnengänge

 

 

Wir setzen uns
für Sie und die
Gemeinde ein

Liste 2 für den Einwohnerrrat

Einwohnerratswahlen
Sonntag, 27.11. 2016


Motion

Gratis Schülereintritte für Badi

im Einwohnerrat eingereicht. 

Wir bleiben dran, siehe auch: "Was passiert mit der Thayngen Badi"